Märkte       Goethestraße 13 · Neumünster · 04321 92680         Hansaring 156 · Neumünster · 04321 12524

Edeka Meyers Käsetheke

6 Gründe warum Käse wirklich gut für den Körper ist

Von Pizza und Pasta bis hin zu Auflauf und Nachos – Es gibt selten ein Gericht, dass nicht besser schmeckt, wenn man Käse darüber streut. Man versucht ja den Käsekonsum einzuschränken, da er häufig einen hohen Fett- und Salzgehalt und eine etwas beängstigende Kalorienzahl besitzt. Dies könnte nun der Vergangenheit angehören, da wir sechs gute wissenschaftliche Gründe zusammengefasst haben, die zeigen, dass ein bisschen von dem Käse den man mag (in meinem Fall ein Berg von Cheddar), tatsächlich etwas Gutes bewirken kann.

 

Er kann das Herz schützen

Im September 2016 fanden Forscher in Kopenhagen heraus, dass Käse das Niveau eines Cholesterins erhöht, das vor bestimmten Krankheiten - einschließlich Herz-Kreislauf-Problemen - schützen kann. Sie führten einen 12-wöchigen Käsetest mit 139 Erwachsenen durch, um herauszufinden wie Käse den Körper beeinflussen kann und fanden heraus, dass diejenigen, die Käse regelmäßig aßen, "gutes" Cholesterin aufwiesen.

 

Er beschleunigt den Stoffwechsel

Eine vor zwei Jahren durchgeführte Studie am "französischen Paradox" (die Fähigkeit der Franzosen, mehr Käse als die meisten zu konsumieren - ohne schädliche Wirkungen davon zu tragen) belegte, dass Käsekonsum tatsächlich den Gewichtsverlust steigern könnte. Hanne Bertram, Lebensmittelwissenschaftlerin an der Aarhus Universität in Dänemark, verglich Proben von 15 Teilnehmern, deren Ernährung entweder Käse oder Milch enthielt und fand heraus, dass diejenigen, die Käse aßen, höhere Buttersäurespiegel hatten. Dies wird mit reduzierter Fettleibigkeit und höherem Stoffwechsel in Verbindung gebracht.

 

Käse kann helfen, länger zu leben

Die gleiche Studie, die im Journal of Agricultural and Food Chemistry veröffentlicht wurde, hob hervor, wie diese besonderen Vorteile von Käse helfen könnten, länger zu leben. Zu dieser Zeit aßen die Franzosen etwa 23,9 kg Käse pro Jahr und hatten eine durchschnittliche Lebenserwartung von 82 Jahren, während die Briten nur 11,6 kg Käse pro Jahr aßen und nur durchschnittlich 81 Jahre leben würden. Natürlich sollten alle diese Ergebnisse mit einer Prise Parmesan genossen werden, aber mehr Käse zu essen und ein Jahr länger zu leben, hört sich ziemlich gut an.

 

Käse ist vollgepackt mit Protein und anderen ernährungsphysiologischen Vorteilen

Käse enthält etwa so viel Protein wie Fett. Also wenn man letzteres meidet, ist es vielleicht an der Zeit, seinen Ansatz zu überdenken und ihn für Ersteres zu genießen. Er ist auch reich an Kalzium, das für starke, gesunde Knochen unerlässlich ist und enthält auch eine Dosis Vitamin D und Vitamin B12. Nicht schlecht für etwas, das man regelmäßig zu seinem Nudelauflauf hinzufügt, oder?

 

Käse könnte Karies vorbeugen

So, jetzt wissen wir die Vorteile für das Innere, aber es stellt sich heraus, dass Käse auch dem Lächeln helfen könnte. Die U.S. Academy of General Dentistry entdeckte 2015, dass der Verzehr von Käse die Produktion von alkalischem Speichel erhöhte und dass das Kauen von Käse eine schützende Barriere bildete, die Säure in Schach hielt. Ein Sprecher erklärte damals: "Probanden, die Milch und zuckerfreien Joghurt zu sich nahmen, zeigten keine Veränderungen der pH-Werte im Mund. Probanden, die Käse aßen, zeigten jedoch einen schnellen Anstieg des pH-Werts in jedem Zeitintervall, was darauf hindeutet, dass Käse Löchern in Zähnen vorbeugen könnte.

 

Käse macht glücklich

Okay, dies hätte man uns schon früher sagen können, aber Käse enthält tatsächlich eine Aminosäure namens Tyrosin, von der gesagt wird, dass wir uns durch sie zufrieden fühlen. Die Fette in Käse regen auch unsere Gehirne dazu an, Dopamin zu produzieren, wodurch man sich gut fühlt, wenn man Käse konsumiert.

 

Verfasst von Genzki