Märkte       Goethestraße 13 · Neumünster · 04321 92680         Hansaring 156 · Neumünster · 04321 12524

Brokkoli Edeka Meyers

7 Gründe warum man mehr Brokkoli essen sollte

Ich liebe Brokkoli. Meine Mutter hat ihn oft als Teil des Abendessens zubereitet und Brokkoli ist schon seitdem ich ein kleiner Junge war mein „Lieblings-Veggie". Das Aufwachsen mit Brokkoli als Grundnahrungsmittel hat mich daher veranlasst, seine beeindruckenden Eigenschaften für selbstverständlich zu halten.

Die einzigen Dinge, die ich wirklich wusste waren, dass es ein grünes Gemüse ist, sehr lecker, ob roh, gedünstet oder mit Pasta. Er enthält einige Vitamine von denen bekannt ist, dass sie sehr gut für unseren Körper sind. Vor kurzem habe ich aber etwas Nachforschung zu meinem Lieblingsgemüse gemacht und fand heraus, dass es Tonnen von Gründen gibt, Brokkoli zu lieben. Hier sind einige Dinge, die man über Brokkoli wissen sollte oder auch nicht:

 

1. Brokkoli hat seinen Ursprung in Italien vor dem Mittelmeer. Es wird dort seit der Zeit der alten Römer im 6. Jahrhundert v. Chr. gegessen.

 

2. Brokkoli gehört zur Familie der Kohlgewächse und ist somit ein Kreuzblütler. Sein Name leitet sich von dem italienischen Wort Broccolo ab, das „blühende Spitze“ eines Kohls bedeutet.

 

3. Man möchte viel Vitamin C, hat aber keine Lust auf Obst? Brokkoli ist sehr reich an Vitamin C und eine Tasse gehackter Brokkoli ist das Äquivalent zu einer Orange. Eine Tasse roher, gehackter Brokkoli gibt den gesamten Tagesbedarf.

 

4. Brokkoli ist auch sehr reich an Vitamin A. Vitamin A hilft, die Augen gesund zu halten und das Glaukom und andere degenerative Erkrankungen des Auges abzuwehren. Brokkoli fördert gesunde Haut und hilft Harnsteine abzubauen. Gesunde Knochen und Zähne macht er ebenfalls.

 

5. Brokkoli ist reich an Ballaststoffen. Nicht nur in löslicher, sondern auch in unlöslicher Form. Da der Körper beide Arten braucht, ist es großartig zu wissen, dass Brokkoli beide Bedürfnisse erfüllen kann.

 

6. Brokkoli enthält das Flavonoid Kaempferol. Kaempferol ist ein entzündungshemmendes Mittel, hilft bei der Bekämpfung von Herzerkrankungen und hat sich als vorbeugend bei Diabetes bei Erwachsenen erwiesen.

 

7. Brokkoli hat auch eine Schlüsselrolle in der James-Bond-Filmreihe gespielt. Nun, irgendwie.... Ein italienischer Amerikaner, Herr Albert R. Broccoli, hat Ian Flemings James Bond zum Film gebracht. Mr. Broccoli produzierte alle Bond-Filme, die während seines Lebens entstanden sind, und seine Erben helfen derzeit dabei, das Vermächtnis weiterzuführen.