Märkte       Goethestraße 13 · Neumünster · 04321 92680         Hansaring 156 · Neumünster · 04321 12524

Edeka Meyers Norddeutsches Weidelamm vom Hof Bimöhlen

Aus der Region: Norddeutsches Weidelamm vom Hof Bimöhlen

Zu Ostern kommt in vielen deutschen Haushalten Lamm auf den Tisch – doch woher stammt die Tradition eigentlich?

Das Sinnbild für den Opfertod Jesu entstand aus dem Ritual der Juden, zum Passahfest in Gedenken an Gott ein Lamm zu schlachten. Im Christentum wurde das Osterlamm symbolisch zum „Lamm Gottes“. Johannes der Täufer weist auf Jesus mit den Worten: „Siehe, das Lamm Gottes, das die Sünden der Welt hinweg nimmt“.

Lammfleisch gilt deshalb als traditionelle Osterspeise. Das exquisite Lammfleisch vom norddeutschen Weidelamm bei uns stammt direkt aus der Region von einem lokalen Erzeuger. Und zwar vom Hof Bimöhlen aus dem rund 30 Kilometer entfernten Bimöhlen bei Bad Bramstedt.

Eine 100 Jahre währende Geschichte, jede Menge Erfahrung, eine artgerechte Tierhaltung und das Wissen um beste Verarbeitung – diese Charaktereigenschaften geben den Fleischprodukten, ob von Schwein, Geflügel oder Lamm, vom Hof Bimöhlen das besondere Etwas. Die Lämmer stammen von einem Schafzüchter aus Husum und als ganzes Tier zum Hof Bimöhlen gebracht, wo es fachmännisch von einem Schlachter in seine Teilstücke zerlegt wird.

Die Kooperation von uns und der Familie Holst, die den Hof in vierter und fünfter Generation führt, besteht bereits seit einigen Jahren und ist von gegenseitigem Vertrauen geprägt. Da weiß man als Kunde noch genau, wo das Fleisch auf dem Teller herkommt.